Fotozeile_Homepage_1
signet


 

Hotline:

 01 70 -
    60 89 71 6

oder schreiben Sie uns an:
info@kb-sontra.de

Letzte Aktualisierung: September 2016

Qualitätssicherung der Genetik durch lückenlose Jungebertests

Alle Jungeber werden sofort nach dem Verlassen der Quarantäne, mit Sauen verschiedener Hybridherkünfte über einen Zeitraum von drei Monaten angepaart.

Bei der anschließenden Auswertung werden:

Besamungserfolg und Wurfgröße aber auch Erbfehler, Totgeburtenrate und Aufzuchtverluste bis zum Absetzen auf der Basis der Sauenplanerdaten ermittelt. 

In die Beurteilung fließen auch Kriterien wie Pflegeaufwand, Vitalität und Widerstandsfähigkeit der Ferkel ein.

Abschließend werden bei den Ferkel und Mastschweinen die Zuwachsleistungen die Vitalität sowie die Schlachtleistungen nach FOM und AutoFOM erfasst und bewertet.

Bei der Bewertung der Merkmale wird ein starkes Augenmerk auf eine geringe Streuung bei Typ und Leistung gelegt.